Medienbericht: Scholz will vor G7-Gipfel nach Kiew reisen

dpa Berlin. Der Bundeskanzler ist seit Kriegsbeginn noch nicht in Kiew zu Besuch gewesen - auch wenn es Einladungen gab. Einem Bericht zufolge könnte eine Reise aber kurz bevorstehen - und zwar nicht alleine.

Medienbericht: Scholz will vor G7-Gipfel nach Kiew reisen

Olaf Scholz am Flughafen Berlin-Brandenburg. Foto: Michael Kappeler/dpa

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) will nach Informationen der „Bild am Sonntag“ vor dem G7-Gipfel Ende Juni nach Kiew reisen.

Er plane den Besuch mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron und dem italienischen Regierungschef Mario Draghi, berichtete die Zeitung unter Berufung auf französische und ukrainische Regierungskreise. Ein Sprecher der Bundesregierung wollte den Bericht am Samstagabend nicht kommentieren.

Seit Kriegsbeginn sind bereits zahlreiche Staats- und Regierungschefs nach Kiew gereist, um ihre Solidarität mit dem von Russland angegriffenen Land zu demonstrieren. Scholz hatte zuletzt gesagt, er würde nur dorthin reisen, wenn konkrete Dinge zu besprechen wären. Die Ukraine hofft darauf, dass die EU sie bei ihrem Gipfeltreffen am 23. und 24. Juni - unmittelbar vor dem G7-Gipfel vom 26. bis 28. Juni - zum EU-Beitrittskandidaten erklärt.

© dpa-infocom, dpa:220611-99-630689/2