In- und Ausland

Medwedew vergleicht Bundestag mit Nazi-Deutschland

Konflikte

Donnerstag, 28. April 2022 - 14:05 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Moskau. Wegen der geplanten Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine, hat Russlands Ex-Präsident Medwedew den Bundestag mit Nazi-Deutschland verglichen - und eine Drohung hinterher geschickt.

Dmitri Medwedew war von 2008 bis 2012 Präsident Russlands. Foto: Yekaterina Shtukina/Pool Sputnik Government/AP/dpa

Russlands ehemaliger Präsident Dmitri Medwedew hat den Bundestag wegen der Zustimmung zur Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine mit Nazi-Deutschland verglichen.

„Offenbar lassen den deutschen Abgeordneten die Lorbeeren ihrer Vorgänger keine Ruhe, die im vergangenen Jahrhundert unter anderem Namen im deutschen Parlament saßen“, schrieb der Vizechef des russischen Sicherheitsrats im Nachrichtenkanal Telegram. „Das ist traurig für das Parlament. Es wird traurig enden.“

Zuvor hatte der Bundestag mit den Stimmen der Ampel-Koalition und der Union die Bundesregierung aufgefordert, die „Lieferung benötigter Ausrüstung an die Ukraine fortzusetzen und wo möglich zu beschleunigen und dabei auch die Lieferung auf schwere Waffen und komplexe Systeme etwa im Rahmen des Ringtausches zu erweitern“. Russland hat wiederholt damit gedroht, ausländische Waffenlieferungen in der Ukraine anzugreifen.

© dpa-infocom, dpa:220428-99-79606/2

Ihr Kommentar zum Thema

Medwedew vergleicht Bundestag mit Nazi-Deutschland

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha