In- und Ausland

Meeresspiegel steigt zunehmend schneller

Wissenschaft

Dienstag, 13. Februar 2018 - 08:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Boulder. Die Erderwärmung lässt den Meeresspiegel steigen. Forscher errechnen aufgrund Messungen, dass der Pegel bis 2100 mehr als doppelt so hoch steigen wird wie bisher oft angenommen. Und das sei eine vorsichtige Schätzung.

Hilfeschrei: Mohamed Nasheed, Staatsoberhaupt der Maliediven, bei der weltweit ersten Unterwasser-Kabinettssitzung einer Regierung. Foto: epa

Kinder spielen auf einem vom Meerwasser überflutetem Platz in Funafuti, der Hauptstadt des pazifischen Inselstaats Tuvalu. Foto: Kyodo

Wie lange hält das Eis noch? Ein Eisbär in der Meerenge Victoria Strait im nördlichen Kanada. Foto: David Goldman

Eisdecke auf dem Arktischen Ozean am Nordpol. Foto: Ulf Mauder/Archiv

Bedrohtes Paradies: Einsamer Palmenstrand auf der Malediven-Insel Little Bandos. Foto: Friedel Gierth

Auch sie ist vom steigenden Meeresspiegel bedroht: die Fidschi-Insel Vorovoro. Foto: DB tribewanted/www.tribewanted.com


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.