In- und Ausland

Mehr Kohlendioxid-Belastung durch stärkere Pkw-Motoren

Verkehr

Mittwoch, 28. November 2018 - 13:23 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Wiesbaden. Der Autoverkehr belastet die Umwelt immer stärker mit Kohlendioxid. Die Menge der von Pkw in Deutschland ausgestoßenen Co2-Emissionen betrug nach Erhebungen des Statistischen Bundesamtes im vergangenen Jahr 115 Millionen Tonnen und damit 6 Prozent mehr als im Jahr 2010.

Laut Statistischem Bundesamt betrug die Menge der von Pkw in Deutschland ausgestoßenen Co2-Emissionen 2017 115 Millionen Tonnen und damit 6 Prozent mehr als im Jahr 2010. Foto: Marcel Kusch/Symbolbild

Für den Anstieg des Treibhausgases waren vor allem stärkere Motoren und die höhere Gesamtzahl der Autos verantwortlich, die auch eine höhere Fahrleistung absolvierten. Der durchschnittliche Verbrauch der Fahrzeuge sank hingegen um 3 Prozent. Vor allem kauften sich die Kunden leistungsstarke Diesel-Wagen. Im Schnitt hatten die im vergangenen Jahr neu zugelassenen Autos eine Motorleistung von 111 Kilowatt (151 PS).


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.