Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Merkel und Orban erinnern in Ungarn an Grenzöffnung von 1989

Geschichte

Montag, 19. August 2019 - 05:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Sopron. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban gedenken am Montag in der ungarischen Stadt Sopron gemeinsam der Grenzöffnung vor 30 Jahren.

Angela Merkel und Viktor Orban bei einem EU-Gipfel im Juni. Foto: Virginia Mayo/AP/Archiv

Beim sogenannten Paneuropäischen Picknick unmittelbar an der Grenze zu Österreich waren am 19. August 1989 rund 600 DDR-Bürger spontan in den Westen geflüchtet. Das Ereignis gilt als einer der entscheidenden Schritte auf dem Weg zum Fall der Berliner Mauer. Merkel und Orban wollen den Anlass auch für bilaterale Gespräche nutzen. Das deutsch-ungarische Verhältnis gilt als belastet, weil Orban Kritikern zufolge sein Land autoritär regiert.

Ihr Kommentar zum Thema

Merkel und Orban erinnern in Ungarn an Grenzöffnung von 1989

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha