In- und Ausland

Mindestens 20 Tote bei Erdbeben in Pakistan

Erdbeben

Donnerstag, 7. Oktober 2021 - 03:45 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Islamabad. Ein Erdbeben der Stärke 5,9 hat die Menschen in Pakistan im Schlaf überrascht. Dabei gab es Verletzte und Tote.

Anwohner versammeln sich vor ihren Häusern, nachdem ein schweres Erdbeben die Gegend erschüttert hat. Foto: Arshad Butt/AP/dpa

Bei einem Erdbeben im Südwesten Pakistans sind nach Behördenangaben mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen und rund 300 weitere verletzt worden.

Das Beben erschütterte die Provinz Baluchistan an der Grenze zum Iran in den frühen Morgenstunden des Donnerstags, wie das örtliche Innenministerium mitteilte. Es erreichte demnach eine Stärke von 5,9 und überraschte viele Menschen im Schlaf. Die in den USA ansässige Erdbebenwarte USGS bezifferte die Stärke des Bebens auf 5,7.

Nach Angaben des Katastrophenschutzes wurden zahlreiche Menschen unter den Trümmern eingestürzter Gebäude verschüttet. Das genaue Ausmaß der Schäden und die exakte Zahl der Opfer seien noch unklar, sagte ein Behördensprecher. Zivile Rettungskräfte und das Militär seien in den besonders heftig getroffenen Bezirk Harnai entsandt worden. Erschwert wurden die Rettungs- und Bergungsarbeiten demnach durch Stromausfälle in weiten Teilen Baluchistans.

© dpa-infocom, dpa:211007-99-507826/2

Ihr Kommentar zum Thema

Mindestens 20 Tote bei Erdbeben in Pakistan

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha