Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Mindestens 29 Tote bei Schiffsunglück in Bangladesch

Unfälle

Montag, 29. Juni 2020 - 12:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Dhaka. Auf einem Fluss nahe Dhaka in Bangladesch stößt eine Fähre mit einem Schiff zusammen und kentert. Die Behörden gehen von vielen Todesopfern aus.

Angehörige in Dhaka warten auf Nachrichten über die Menschen an Bord. Foto: Piyas Biswas/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa

Bei einem Schiffsunglück in Bangladesch sind mindestens 29 Menschen gestorben.

Sie waren auf einer Fähre, die auf einem Fluss in der Nähe der Hauptstadt Dhaka mit einem anderen Schiff zusammenstieß und daraufhin kenterte, wie ein Sprecher der Wassertransportbehörde des Landes der Deutschen Presse-Agentur sagte. Mindestens zehn Menschen hätten es geschafft, an Land zu schwimmen. Die anderen Passagiere waren zunächst vermisst. Laut der Behörde waren insgesamt 50 Menschen an Bord des gesunkenen Schiffs. Ein Augenzeuge berichtete dem Fernsehsender 71 Television aber von mindestens 100 Passagieren.

Schlimme Bootsunglücke kommen auf den vielen Flüssen in Bangladesch häufig vor. Laut Experten sind die Sicherheitsvorkehrungen oft schlecht.

© dpa-infocom, dpa:200629-99-600932/2

Ihr Kommentar zum Thema

Mindestens 29 Tote bei Schiffsunglück in Bangladesch

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha