In- und Ausland

Mordfall Lübcke: Verdächtiger bestreitet tödlichen Schuss

Extremismus

Mittwoch, 8. Januar 2020 - 17:18 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Kassel. Der Hauptverdächtige im Mordfall Lübcke, Stephan E., hat seine Aussage geändert und bestreitet jetzt, den tödlichen Schuss auf den Kasseler Regierungspräsidenten abgegeben zu haben.

Polizisten führen den Hauptverdächtigen im Mordfall Lübcke, Stephan E., in Kassel ab. Foto: Uli Deck/dpa

Das erklärt sein Anwalt Frank Hannig in Kassel. Die Angaben von Stephan E. müssen nun von den Ermittlern überprüft werden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.