In- und Ausland

Motorradfahrer bei Verfolgungsjagd angeschossen

Kriminalität

Mittwoch, 2. Juni 2021 - 10:06 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Magdeburg. Bei einer Verkehrskontrolle durchbricht ein Motorradfahrer eine Straßensperre - die Beamten greifen zu ihren Waffen. Mit Schussverletzungen sucht der Mann das Weite. Von ihm fehlt jede Spur.

Eine Schussabgabe der Polizisten als Beweisstück. Foto: Thomas Schulz/dpa

In Magdeburg ist es zu einer Verfolgungsjagd zwischen der Polizei und einem Motorradfahrer gekommen. Der Mann sei im Zuge dieser Verfolgung angeschossen worden, teilte die Polizei mit. Der Fall sei noch in der Aufarbeitung, so eine Polizeisprecherin in Magdeburg.

Gegen Mitternacht habe sich der Motorradfahrer bei Wahlitz (Jerichower Land) einer polizeilichen Verkehrskontrolle entzogen, berichtete die Sprecherin. Die darauffolgende Verfolgungsjagd habe sich nach Magdeburg verlagert.

Beim Durchbrechen einer Straßensperre hätten schließlich zwei Beamte auf den Motorradfahrer geschossen, so die Polizei. Er sei „offensichtlich“ getroffen worden, da wenig später im Bördekreis ein Mann mit Schussverletzungen aufgefunden worden sei. Man gehe davon aus, dass es sich dabei um den Motorradfahrer handele. Wo sich der Mann derzeit befinde und wie schwerwiegend seine Verletzungen sind, könne man bisher nicht mit Gewissheit sagen.

© dpa-infocom, dpa:210602-99-830889/3

Ihr Kommentar zum Thema

Motorradfahrer bei Verfolgungsjagd angeschossen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha