Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Nach Freispruch für Trump: Weiterer Zeuge verliert Posten

Regierung

Samstag, 8. Februar 2020 - 01:38 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Washington. Nach seinem Freispruch im Amtsenthebungsverfahren hat US-Präsident Trump einen weiteren wichtigen Zeugen, der gegen ihn ausgesagt hatte, von seinen Aufgaben entbunden.

Donald Trump greift hart durch und entlässt Zeugen, die im Amtsenthebungsverfahren gegen ihn ausgesagt haben. Foto: J. Scott Applewhite/AP/dpa

Der US-Botschafter bei der EU, Gordon Sondland, sagte mehreren US-Medien, ihm sei mitgeteilt worden, dass der Präsident ihn mit sofortiger Wirkung als Botschafter abberufen wolle. Sondland, ein zentraler Zeuge, hatte Trump in den Impeachment-Ermittlungen widersprochen.

Zuvor war am Freitag bekannt geworden, dass Trump Oberstleutnant Alexander Vindman, einen Berater des Nationalen Sicherheitsrates, aus dem Weißen Haus verbannt hat. Der 44-jährige Vindman war der führende Ukraine-Experte im Nationalen Sicherheitsrat. Der Offizier hatte im November als Zeuge bei den Anhörungen im Zuge der Ermittlungen für ein Amtsenthebungsverfahren seine Kritik an den Aussagen Trumps bei einem Telefonat mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj bekräftigt.

Ihr Kommentar zum Thema

Nach Freispruch für Trump: Weiterer Zeuge verliert Posten

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha