In- und Ausland

Nach Gewaltdrohung - Schüler mit Messern festgenommen

Kriminalität

Mittwoch, 3. April 2019 - 10:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Flensburg. Nach einer Drohung, an einer Flensburger Schule mehrere Menschen töten zu wollen, ist ein 17-Jähriger festgenommen worden. Er habe mehrere Messer bei sich gehabt, teilte die Polizei mit.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. In Flensburg ist ein bewaffneter 17-Jähriger nach einer Gewaltdrohung an einer Schule festgenommen worden. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Die Polizei war demnach über einen Chat informiert worden, in dem ein Amoklauf angekündigt worden sei. Der Schreiber habe gedroht, mehrere Menschen in der Eckener Schule töten zu wollen.

Bei einem Polizeieinsatz zu Schulbeginn wurden bei dem 17-jährigen Deutschen mehrere Messer gefunden. Nach ersten Ermittlungen habe sich der Verdacht gegen den Schüler konkretisiert, teilte die Polizei weiter mit. Er wurde vorläufig festgenommen.

Nach der Festnahme fand an der Berufsschule normal Unterricht statt. Vor der Schule standen zwei Streifenwagen, ansonsten wirkte alles ruhig, berichtete eine dpa-Reporterin vor Ort.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.