Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Nach tödlichen Schüssen: Mann entreißt Täter die Waffe

Kriminalität

Montag, 23. April 2018 - 10:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Nashville. US-Medien feiern nach den tödlichen Schüssen in einem Restaurant den Gast, der sich dem Angreifer entgegenstellte.

James Shaw Jr. will nicht als Held gefeiert werden. Foto: Larry Mccormack/The Tennessean/AP

Der 29 Jahre alte James Shaw Jr. entriss dem Schützen die Waffe, nachdem dieser in der Nacht zum Sonntag (Ortszeit) in der Filiale der Kette Waffle House in Nashville im US-Bundesstaat Tennessee vier Menschen erschossen und mindestens vier weitere verletzt hatte. Ein Schuss streifte Shaws Arm.

Anzeige

„Ich bin kein Held“, sagte Shaw bei einer Pressekonferenz. „Ich habe das aus Egoismus getan, ich habe es getan, um mich selbst zu retten.“ Er wolle nur ehrlich sein: „Ich will nicht, dass Menschen glauben, ich sei der Terminator, Superman oder etwas Vergleichbares.“ Er sei sehr glücklich, dass er Leben habe retten können.

Nach dem möglicherweise bewaffneten Täter wird weiter mit einem Großaufgebot gefahndet, wie die Polizei am Sonntagabend (Ortszeit) via Twitter mitteilte. „Eine seiner Waffen, eine Pistole, gilt noch immer als vermisst.“

Ihr Kommentar zum Thema

Nach tödlichen Schüssen: Mann entreißt Täter die Waffe

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige