Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Nationale Trauerfeier für getöteten Polizisten in Frankreich

Terrorismus

Sonntag, 25. März 2018 - 09:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Paris. Frankreich will den verstorbenen Polizisten, der sich bei dem islamistischen Terroranschlag in Südfrankreich gegen Geiseln hat eintauschen lassen, mit einer nationalen Trauerzeremonie würdigen.

Frankreich trauert um Arnaud Beltrame, der sich bei der Geiselnahme freiwillig gegen Geiseln eintauschen ließ. Foto: Boyer Claude/MAXPPP

Präsident Emmanuel Macron erklärte am Samstag, der Oberstleutnant habe sein Leben geopfert, um die Bürger des Landes zu schützen. Macron hatte sich nach dem Tod des Polizisten sehr bewegt gezeigt und ihn als Helden gewürdigt.

Anzeige

Arnaud Beltrame hatte sich bei der Geiselnahme in einem Supermarkt im dem Ort Trèbes in der Nähe von Carcasonne freiwillig in die Gewalt des Täters begeben, der dort zuvor schon zwei Menschen getötet hatte. Der 45-Jährige, der bei dem Terrorangriff schwer verletzt wurde, starb in der Nacht zum Samstag.

Der Angreifer, der 25-jährige Radouane L., hat aus bislang noch nicht ganz geklärten Umständen auf ihn geschossen. Bei den Angriffen kamen insgesamt fünf Menschen ums Leben, darunter der Attentäter. Fünfzehn wurden verletzt.

Ermittler entdeckten in dem Supermarkt, wo die Geiselnahme stattfand, drei selbst gebaute Sprengsätze. Foto: Newsflare/Tarbouriech Roseline

Eine Frau legt in Gedenken an den getöteten Polizisten Beltrame Blumen vor das Eingangstor der lokalen Polizeizentrale. Foto: Emilio Morenatti, AP

Eine weiße Rose hängt vor der lokalen Polizeizentrale in Carcassonne. Foto: Emilio Morenatti, AP

Carcassonne: Zwei Polizisten gehen vor der lokalen Polizeizentrale Streife. Foto: Emilio Morenatti

Polizisten durchsuchen während einer Razzia ein Auto. Mit einer tödlichen Geiselnahme in einem Supermarkt ist der Terror nach Frankreich zurückgekehrt. Foto: Emilio Morenatti, AP

Der Polizist Arnaud Beltrame ließ sich freiwillig gegen Geiseln eintauschen. Foto: AP/Ouest France

Filiale der Supermarktkette Super U am Rande von Carcassonne: Bei einer Geiselnahme in dem Supermarkt hat der Täter sich auf die Terrormiliz IS berufen. Foto: Google/dpa

Polizisten bei der Spurensuche am Tatort vor einem Supermarkt in der Nähe von Carcassonne. Foto: Amenvals Nathalie/MAXPPP

Polizisten sichern während einer Geiselnahme in einem Ort am Rande von Carcassonne eine Straße. Foto: La Depeche Du Midi

Polizisten in Carcassonne nehmen am Tatort Spuren auf. Foto: Amenvals Nathalie, MAXPPP

Ihr Kommentar zum Thema

Nationale Trauerfeier für getöteten Polizisten in Frankreich

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige