In- und Ausland

Nato will Ostflanke mit vier weiteren Verbänden verstärken

International

Mittwoch, 23. März 2022 - 14:34 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Brüssel. Die Nato will ihre Ostflanke zur Abschreckung Russlands mit vier weiteren Gefechtsverbänden verstärken. Wie Generalsekretär Jens Stoltenberg in Brüssel mitteilte, sind als Standorte für die sogenannten Nato-Battlegroups die Slowakei, Ungarn, Rumänien und Bulgarien vorgesehen.

Die Nato will ihre Ostflanke mit vier weiteren Gefechtsverbänden verstärken. Foto: Daniel Naupold/dpa

© dpa-infocom, dpa:220323-99-640274/2

Ihr Kommentar zum Thema

Nato will Ostflanke mit vier weiteren Verbänden verstärken

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha