In- und Ausland

Nawalny-Anschlag: EU setzt Sanktionen in Kraft

International

Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 11:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Brüssel. Im Fall der Vergiftung des Kremlkritikers Alexej Nawalny hat die EU Sanktionen gegen Moskau abgesegnet. Betroffen ist auch der russische Geheimdienst.

Der russische Oppositionsführer Alexej Nawalny. Foto: Navalny/Instagram/dpa

Die EU hat die wegen des Giftanschlags auf den Kremlkritiker Alexej Nawalny beschlossenen Sanktionen gegen Gefolgsleute des russischen Präsidenten Wladimir Putin in Kraft gesetzt.

Zu den Betroffenen zählen nach Angaben aus dem Amtsblatt der Europäischen Union unter anderem Inlandsgeheimdienst-Chef Alexander Bortnikow sowie der Vizechef der Präsidialverwaltung, Sergej Kirijenko.

Mehr in Kürze!

© dpa-infocom, dpa:201015-99-953641/2

Ihr Kommentar zum Thema

Nawalny-Anschlag: EU setzt Sanktionen in Kraft

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha