In- und Ausland

Niedersachsens AfD sagt Sonderparteitag ab

Parteien

Donnerstag, 11. Januar 2018 - 22:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Hannover. Die niedersächsische AfD hat mitten im Streit um die Führung des Landesverbandes einen für dieses Wochenende in Hannover geplanten Sonderparteitag abgesagt.

Paul Hampel, Landesvorsitzender der niedersächsischen AfD. Foto: Hauke-Christian Dittrich

Der Landesvorstand teilte dies den Mitgliedern per Mail mit. Wegen mehrerer Anfechtungen vor dem Landesschiedsgericht sei die Rechtslage zu unsicher, sagte der Landesvorsitzende Paul Hampel am Donnerstag der dpa. Sein Stellvertreter und parteiinterner Gegner Oliver Westphal bestätigte die Entscheidung: „Aktuell sieht es so aus, dass der Parteitag nicht stattfindet.“

Man wolle aber über ein Eilverfahren beim Amtsgericht prüfen lassen, ob das Treffen doch abgehalten werden kann. Zuvor hatte die „Welt“ über die Absage berichtet. 


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.