Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Nissan meldet Gewinnminus von 28 Prozent

Auto

Donnerstag, 26. Juli 2018 - 12:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Yokohama. Steigende Rohmaterialpreise und ungünstige Wechselkurse drücken den Gewinn des japanischen Autobauers Nissan.

Nissan ist Japans zweitgrößtem Autohersteller. Foto: Uli Deck

Wie der Renault-Partner bekannt gab, brach der Betriebsgewinn im Quartal bis Ende Juni im Jahresvergleich um 28,8 Prozent auf 109,7 Milliarden Yen (845 Millionen Euro) ein.

Anzeige

Der Nettogewinn von Japans zweitgrößtem Autohersteller lag bei 115,8 Milliarden Yen, 14,1 Prozent unter dem Vorjahresergebnis. Auf dem wichtigen US-Markt gingen die Verkäufe um etwa 12 Prozent zurück, in Europa hingegen konnte Nissan ein Plus von 11 Prozent verbuchen.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Nissan mit einem starken Rückgang des Nettogewinns um 33,1 Prozent auf 500 Milliarden Yen. Der Betriebsgewinn dürfte um 6 Prozent auf 540 Milliarden Yen zurückgehen. Im vergangenen Jahr hatte ein Skandal um Sicherheitschecks Nissans Ergebnisse belastet.

Ihr Kommentar zum Thema

Nissan meldet Gewinnminus von 28 Prozent

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige