In- und Ausland

Nordkorea hält zum 70. Gründungstag Militärparade ab

Innenpolitik

Sonntag, 9. September 2018 - 08:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Pjöngjang. Mit einer großen Militärparade hat Nordkorea nach Medienberichten den 70. Jahrestag der Staatsgründung gefeiert. Die Heerschau in Pjöngjang habe am Sonntagvormittag (Ortszeit) stattgefunden, berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf den Geheimdienst.

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un (r) und Li Zhanshu, der Repräsentant aus China, bei der Militärparade. Foto: Kin Cheung/AP

Unklar war zunächst, ob Machthaber Kim Jong Un anwesend war. Angesichts mangelnder Fortschritte bei den Verhandlungen über das Atomwaffenprogramm des Landes mit den USA waren Beobachter gespannt, ob Nordkorea wieder Langstreckenraketen zeigen und damit eine an Washington gerichtete Machtdemonstration vornehmen werde. Kim hatte in diesem Jahr mehrfach seine Bereitschaft zur „Denuklearisierung“ bekräftigt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.