Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Nordost-AfD schließt Ex-Parteichef Arppe aus Partei aus

Parteien

Mittwoch, 6. Juni 2018 - 12:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Schwerin. Die AfD in Mecklenburg-Vorpommern hat nach eigenen Angaben ihren früheren Landesvorsitzenden Holger Arppe aus der Partei ausgeschlossen. Das Landesschiedsgericht habe dem Parteiausschluss mehrheitlich zugestimmt, hieß es aus Parteikreisen in Schwerin.

Die Fraktion hatte Arppe bereits verlassen, den freiwilligen Austritt aus der Partei hatte er abgelehnt. Foto: Stefan Sauer

Damit zog die Partei Konsequenzen aus gewaltverherrlichenden Äußerungen Arppes im Internet, die bereits im August 2017 öffentlich geworden waren und für Aufsehen gesorgt hatten. Dem heute 45-Jährigen waren auch kinderpornografische Fantasien zugeschrieben worden, deren Urheberschaft er jedoch bestreitet.

Anzeige

Arppe, der dem rechtsnationalen Flügel der AfD zugerechnet wurde, war 2016 in den Landtag gewählt worden, hatte die Fraktion auf Druck der damaligen Fraktionsspitze aber verlassen. Er ist nun fraktionsloser Abgeordneter. Den freiwilligen Austritt aus der Partei hatte er abgelehnt.

Ihr Kommentar zum Thema

Nordost-AfD schließt Ex-Parteichef Arppe aus Partei aus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige