In- und Ausland

Oberstes NRW-Gericht: Stadt Bochum muss Sami A. zurückholen

Migration

Mittwoch, 15. August 2018 - 16:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Münster. Die Stadt Bochum muss nach einer Entscheidung des nordrhein-westfälischen Oberverwaltungsgerichts den abgeschobenen Islamisten Sami A. nach Deutschland zurückholen. Das teilte das Gericht mit.

Der von den Sicherheitsbehörden als islamistischer Gefährder eingestufte Sami A. war Mitte Juli nach Tunesien abgeschoben worden. Foto: Julian Stratenschulte/Symbolbild

Das OVG hat in dem Eilverfahren in letzter Instanz beschlossen, die Stadt Bochum kann aber noch das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe anrufen und Verfassungsbedenken ins Feld führen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.