In- und Ausland

Papst dankt zu Weihnachten dem Gesundheitspersonal

Kirche

Freitag, 24. Dezember 2021 - 10:45 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Rom. Der Pontifex hatte in diesem Jahr wegen einer Darm-OP selbst zehn Tage in einer Klinik verbracht. Nun mahnt er: Die „Größe der täglichen Arbeit“ des Gesundheitspersonals werde oft nicht anerkannt.

Papst Franziskus denkt an Weihnachten nach eigenen Worten an Kinder, die das Fest im Krankenhaus verbringen müssen. Foto: Alessandra Tarantino/AP/dpa

Papst Franziskus hat in einem Interview zu Weihnachten dem Personal im Gesundheitswesen für seine Arbeit gedankt.

„Wir erkennen oft die Größe der täglichen Arbeit dieser Ärzte, Krankenschwestern und Gesundheitsmitarbeiter nicht an, und stattdessen sollten wir alle jedem von ihnen dankbar sein“, sagte das 85 Jahre alte Oberhaupt der katholischen Kirche den italienischen Zeitungen „La Stampa“ und „La Repubblica“. Der Argentinier denkt an Weihnachten nach eigenen Worten an die kranken Kinder, die das Fest im Krankenhaus verbringen müssen.

Anfang Juli hatte Franziskus nach einer Darm-Operation zehn Tage in einer Klinik in Rom verbracht. Ein Krankenpfleger habe ihm damals das Leben gerettet, verriet er einige Wochen später dem spanischen Radiosender Cope. „Gott sei Dank, es geht mir gut“, erklärte er nun in dem Zeitungsinterview.

Wegen der noch verheilenden Narbe Operationsnarbe sei er noch etwas wackelig unterwegs. 2022 wolle er aber wieder zu weiteren Reisen aufbrechen.

© dpa-infocom, dpa:211224-99-496525/2

Ihr Kommentar zum Thema

Papst dankt zu Weihnachten dem Gesundheitspersonal

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha