In- und Ausland

Paritätsgesetz in Brandenburg für nichtig erklärt

Gesellschaft

Freitag, 23. Oktober 2020 - 10:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Potsdam. Das Brandenburger Verfassungsgericht hat das Paritätsgesetz zu den Kandidatenlisten der Parteien für Landtagswahlen gekippt.

Die Richter des Brandenburger Verfassungsgerichtes während einer Verhandlung. Foto: Soeren Stache/dpa/Archiv

Das teilte das Gericht bei seiner Urteilsverkündung in Potsdam mit. Das Gesetz schrieb vor, dass künftig abwechselnd gleich viele Frauen und Männer auf den Listen kandidieren müssen.

Mehr in Kürze!

© dpa-infocom, dpa:201023-99-51827/4

Ihr Kommentar zum Thema

Paritätsgesetz in Brandenburg für nichtig erklärt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha