In- und Ausland

Polen: Bislang rund 380.000 Flüchtlinge eingetroffen

Konflikte

Dienstag, 1. März 2022 - 10:23 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Warschau. Um die Abfertigung an der polnischen Grenze für die Flüchtlinge aus der Ukraine zu erleichtern, werden Frauen und Kinder praktisch ohne Kontrollen durchgelassen.

Menschen ruhen sich in einem Einkaufszentrum in Mylny aus, das für die vorübergehende Aufnahme von Flüchtlingen aus der Ukraine bestimmt ist. Foto: Alejandro Martínez Vélez/EUROPA PRESS/dpa

In Polen sind nach Angaben des Grenzschutzes seit Beginn des Ukraine-Kriegs mehr als 377.400 Flüchtlinge aus dem Nachbarland angekommen.

Allein am Montag hätten 100.000 Menschen die Grenze überquert, teilten die polnischen Grenzschützer am Dienstag per Twitter mit. Die Warteschlangen vor der Abfertigung auf der ukrainischen Seite der Grenze hätten sich verkürzt, da sich Polens Regierung und Präsident Andrzej Duda beim ukrainischen Grenzschutz für eine Vereinfachung der Prozedur eingesetzt hätten, sagte ein Regierungssprecher in Warschau. Frauen und Kinder würden jetzt praktisch ohne Kontrolle durchgelassen.

© dpa-infocom, dpa:220301-99-333867/2

Ihr Kommentar zum Thema

Polen: Bislang rund 380.000 Flüchtlinge eingetroffen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha