Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Polens Außenminister: Sind pro-europäischstes Land der EU

Justiz

Samstag, 28. Juli 2018 - 09:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin/Osnabrück. Der polnische Außenminister Jacek Czaputowicz hat sein Land als das pro-europäischste der Europäischen Union bezeichnet. „Wir sind klare Pro-Europäer, ohne Wenn und Aber“, sagte Czaputowicz der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

Dass Regierungskritiker in zahlreichen polnischen Städten gegen die umstrittenen Justizreformen protestieren, sieht Polens Außenminister als klaren Beweis dafür, „dass unser Land die demokratischen Standards erfüllt und allen interessierten Parteien erlaubt, ihre Meinung zu äußern“. Foto: Omar Marques/SOPA Images

Die jüngsten Proteste gegen die umstrittenen Justizreformen in Polen bezeichnete er als klaren Beweis dafür, „dass unser Land die demokratischen Standards erfüllt und allen interessierten Parteien erlaubt, ihre Meinung zu äußern“.

Anzeige

Zwar empfänden viele Menschen in Polen die Untersuchung der EU-Kommission in Sachen Rechtsstaatlichkeit als „nicht gerechtfertigt“ und als „Einmischung in innere Angelegenheiten und Verletzung unserer Souveränität“, sagte Czaputowicz, der der nationalkonservativen Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) angehört. „Deshalb stellen wir aber doch nicht die EU als solche in Frage.“

Regierungskritiker hatten am Donnerstag in zahlreichen polnischen Städten gegen die umstrittenen Justizreformen protestiert. Sie sehen die Unabhängigkeit der Justiz in Polen nach zahlreichen PiS-Reformen bedroht. Die EU-Kommission macht seit mehr als zwei Jahren Bedenken gegen den Umbau der polnischen Justiz geltend. Zusätzlich startete sie im Dezember erstmals überhaupt ein Rechtsstaatsverfahren nach Artikel 7 der EU-Verträge wegen möglicher Gefährdung von EU-Grundwerten gegen Polen.

Ihr Kommentar zum Thema

Polens Außenminister: Sind pro-europäischstes Land der EU

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige