In- und Ausland

Polizeiaktion gegen Drogenbande in NRW, Hessen und Luxemburg

Kriminalität

Donnerstag, 9. Dezember 2021 - 08:13 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Oberhausen. Zahlreiche Gebäude hat die Polizei am Morgen in mehreren Städten durchsucht und dabei auch Mitglieder einer mutmaßlichen Drogenbande festgenommen.

SYMBOLFOTO - Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Daniel Karmann/dpa

Mit der Durchsuchung zahlreicher Gebäude geht die Polizei in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Luxemburg gegen eine mutmaßliche Bande vor, die einen bundesweiten Marihuana-Handel betreiben soll.

Die Oberhausener Kriminalpolizei berichtete am Donnerstagmorgen von Durchsuchungen und Festnahmen in Oberhausen, Medebach, Heinsberg, Lüdenscheid, Bottrop, Gelsenkirchen, Essen (alle Nordrhein-Westfalen), in Korbach (Hessen) sowie in Strassen (Luxemburg).

In den Objekten suchten die Ermittler nach Beweisen, die den dringenden Tatverdacht gegen Mitglieder einer Bande weiter erhärten sollen, denen die Staatsanwaltschaft Duisburg einen umfangreichen bundesweiten Marihuana-Handel vorwirft. Die Oberhausener Kriminalpolizei wird den Angaben zufolge von Kräften benachbarter Polizeibehörden sowie operativer Einheiten des Landes Nordrhein-Westfalen und Hessen unterstützt.

© dpa-infocom, dpa:211209-99-312902/2

Ihr Kommentar zum Thema

Polizeiaktion gegen Drogenbande in NRW, Hessen und Luxemburg

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha