In- und Ausland

Präsidentenwahl in Portugal hat begonnen

Wahlen

Sonntag, 24. Januar 2021 - 09:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Lissabon. Die Portugiesen wählen heute einen neuen Präsidenten - doch wenn die Umfragen nicht völlig danebenliegen, hätten sich die sieben Kandidatinnen und Kandidaten den Wahlkampf gut und gerne sparen können. Amtsinhaber Marcelo Rebelo de Sousa steht vor der Wiederwahl.

Wahlplakat in Lissabon: Im besonders heftig von der Corona-Pandemie getroffenen Portugal wird ein Präsident gewählt. Foto: Armando Franca/AP/dpa

Im besonders heftig von der Corona-Pandemie getroffenen Portugal hat am Sonntag die Präsidentenwahl begonnen. Der konservative Amtsinhaber Marcelo Rebelo de Sousa gilt als großer Favorit.

Nach allen Umfragen wird der 72 Jahre frühere Jura-Professor und TV-Journalist schon in der ersten Runde die nötige absolute Mehrheit erringen. Mit dem Ergebnis wird in der Nacht zum Montag gerechnet. Gleich nach Schließung der Wahllokale am Abend soll es erste Prognosen geben.

Portugal wurde von Deutschland gerade zum Corona-Hochrisikogebiet erklärt. Wegen der Pandemie gab es zahlreiche Forderungen, die Präsidentenwahl zu verschieben. Die Zahl der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen lag zuletzt bei etwa 750 - einer der höchsten Werte weltweit.

Rebelo de Sousa, der seit 2016 im Amt ist, kann Umfragen zufolge mit 55 bis 70 Prozent der Stimmen rechnen. Nach Einschätzung portugiesischer Medien könnte das Ergebnis allerdings auch knapper ausfallen, weil Anhänger des Amtsinhabers angesichts des als sicher erscheinenden Sieges und der Ansteckungsgefahr mit dem Virus Sars-CoV-2 den Wahlurnen fern bleiben könnten.

Das Staatsoberhaupt hat im Portugal relativ viel Macht. Der Präsident kann sowohl sein Veto gegen Gesetze einlegen als auch das Parlament auflösen und Neuwahlen ausrufen. Für Portugal ist es die zehnte Präsidentenwahl seit der Nelkenrevolution von 1974.

© dpa-infocom, dpa:210124-99-147342/3

Ihr Kommentar zum Thema

Präsidentenwahl in Portugal hat begonnen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha