Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Rossmann gibt Auskunft über Wachstumskurs

Handel

Donnerstag, 12. April 2018 - 05:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Burgwedel. Die Drogeriemarktkette Rossmann will heute ihren weiteren Wachstumskurs erläutern. Bei der Vorlage der Bilanzzahlen für 2017 dürfte sich das Familienunternehmen auch zur Geldbuße von 30 Millionen Euro äußern.

Hauptsitz der Drogeriemarktkette Rossmann in Burgwedel. Foto: Sebastian Gollnow

Die Strafe war vom Oberlandesgericht Düsseldorf verhängt worden wegen verbotener Preisabsprachen bei Kaffee. Das Unternehmen hatte gegen diese Entscheidung Rechtsbeschwerde beim Bundesgerichtshof eingelegt.

In diesem Jahr plant Rossmann Investitionen von 210 Millionen Euro und die Eröffnung von 230 neuen Filialen, davon 105 in Deutschland. Die Kette steigerte 2017 den Umsatz um 6,8 Prozent und erreichte erstmals die Schwelle von neun Milliarden Euro (Vorjahr: 8,4 Mrd).

Rossmann betreibt in sechs europäischen Ländern 3770 Märkte und beschäftigt 54.500 Mitarbeiter. Rund 32.000 sind es in Deutschland. Die Auslandsgesellschaften in Polen, Ungarn, Tschechien, der Türkei und Albanien trugen insgesamt 29 Prozent zum Umsatz des Konzerns bei.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.