In- und Ausland

Russland blockiert Google News

Konflikte

Mittwoch, 23. März 2022 - 22:34 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Moskau. Für die Menschen in Russland wird es immer schwerer, an unabhängige Nachrichten über den Ukraine-Krieg zu kommen. Nun ist auch Google News von der russischen Zensur betroffen.

Unabhängige Informationen über den Ukraine-Krieg sind in Russland immer schwerer zu bekommen. Nun hat die dortige Medienaufsichtsbehörde Google News blockiert. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Die russische Medienaufsichtsbehörde hat Google News blockiert.

Über die Plattform seien in Russland Materialien veröffentlicht worden, die „irreführende Informationen von öffentlichem Interesse über den Verlauf der speziellen Militäroperation in der Ukraine“ enthalten hätten, teilte Roskomnadsor in Moskau der Nachrichtenagentur Interfax zufolge mit.

In Russland wird der Krieg gegen die Ukraine als „Militäroperation“ bezeichnet. Es droht im schlimmsten Fall eine Haftstrafe für das Verbreiten angeblicher Falschnachrichten über die russische Armee. Zuletzt waren die Social-Media-Plattformen Facebook und Instagram in Russland als „extremistisch“ verboten worden.

© dpa-infocom, dpa:220323-99-646163/3

Ihr Kommentar zum Thema

Russland blockiert Google News

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha