Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

SEK-Einsatz in Hamburg - Mann in Wohnung verschanzt

Kriminalität

Sonntag, 14. Oktober 2018 - 12:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Hamburg. Ein Mann hat sich in Hamburg in einer Wohnung verschanzt und damit einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Ersten Erkenntnissen zufolge soll er eine Waffe bei sich tragen, wie ein Polizeisprecher am Sonntagvormittag sagte.

Eine Verhandlungsgruppe der Polizei ist vor Ort im Einsatz und steht in Kontakt zu dem Mann. Foto: Axel Heimken

Der Mann befinde sich in einer psychischen Ausnahmesituation und habe sich in einem Zimmer verbarrikadiert. Eine Verhandlungsgruppe der Polizei sei vor Ort im Einsatz und stehe in Kontakt zu dem Mann. Dem Sprecher zufolge sollen sich noch zwei weitere Menschen in der Wohnung im Stadtteil Wandsbek befinden.

Ob der Mann eine Gefahr für die beiden darstellt, sei noch unklar. Neben der Verhandlungsgruppe war die Polizei mit einer Spezialeinheit (SEK) im Einsatz. Auf Twitter schrieb die Polizei von einer „Bedrohungssituation durch eine offenbar psychisch auffällige Person“.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.