Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

SPD-Generalsekretär Klingbeil tritt nicht für Vorsitz an

Parteien

Dienstag, 20. August 2019 - 12:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil will nicht für das Amt des Parteichefs kandidieren. „Ich selbst habe mich entschieden, dass ich nicht zu denen gehören werde, die auf der Bühne stehen und sich um den Parteivorsitz bewerben“, sagte er in einem auf Twitter verbreiteten Video.

Keine passende Partnerin gefunden: SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil wird nicht für den Parteivorsitz kandidieren. Foto: Bernd von Jutrczenka

Er brenne für die SPD und übernehme sehr gerne Verantwortung. Aber er habe keine Partnerin gefunden, mit der es zu 100 Prozent gepasst habe.

Er wolle als Generalsekretär für einen fairen und spannenden Wettbewerb sorgen, versprach Klingbeil. „Es sind jetzt viele wunderbare Menschen schon auf dem Platz, die sich entschieden haben, dass sie Parteivorsitzende werden wollen“, sagte er. Die SPD könne selbstbewusst sein, sie gehe neue Wege und dürfe sich nicht von „den vielen klugen Ratschlägen“ verrückt machen lassen.

Ihr Kommentar zum Thema

SPD-Generalsekretär Klingbeil tritt nicht für Vorsitz an

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha