In- und Ausland

Schlag gegen Mafia in Deutschland und Italien

Kriminalität

Dienstag, 9. Januar 2018 - 08:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Rom. Bei einer Razzia gegen die Mafia sind in Deutschland und Italien zahlreiche Verdächtige festgenommen worden. Die Nachrichtenagentur Ansa berichtete von 169 Festnahmen, die in verschiedenen Regionen beider Länder seit den frühen Morgenstunden am Dienstag vollzogen würden.

Polizei am Einsatzort. Foto: Friso Gentsch/Illustration

Die Aktion richte sich gegen den Clan der mächtigen kalabrischen Mafia ‘Ndrangheta Farao-Marincola. Die Ermittlungen hätten ergeben, dass die Mafia in verschiedenen Wirtschafts- und Unternehmensbereichen in Italien sowie im Ausland mitmischte und sich wie eine „kriminelle Holding“ organisierte, um Geschäfte in Millionenhöhe zu betreiben, hieß es weiter bei Ansa.

In welchen Bundesländern Festnahmen erfolgten, wurde zunächst nicht bekannt. 


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.