In- und Ausland

Scholz: Chancen aufs Kanzleramt „besser, als manche denken“

Parteien

Samstag, 26. September 2020 - 13:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Bad Blankenburg. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat seinen Anspruch auf das Kanzleramt nach der Bundestagswahl im kommenden Jahr bekräftigt: „Wir wollen den Auftrag haben, die Richtlinien der Politik zu bestimmen.“

Olaf Scholz auf dem Landesparteitag der SPD Thüringen in Bad Blankenburg. Foto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

„Darum kämpfen wir, dass wir den nächsten Kanzler stellen können“, sagte Scholz am Samstag auf einem Parteitag der Thüringer SPD in Bad Blankenburg. Scholz ist Kanzlerkandidat der Sozialdemokraten.

Die Chancen, die nächste Bundesregierung führen zu können, seien „besser, als manche denken“. Die SPD habe nicht nur eine gute Regierungsbilanz vorzuweisen, sie habe in der Corona-Krise gezeigt, „was wir können“. Scholz verwies unter anderem auf die Milliardenhilfen für die Wirtschaft, mit denen viele Arbeitsplätze gesichert würden.

Scholz sagte, er rechne damit, dass die Corona-Krise Ende 2021, Anfang 2022 bestanden sein könne. Danach stehe die Entscheidung, ob Deutschland weiterhin einen starken Sozialstaat oder eine rigide Sparpolitik habe wolle. „Die SPD sollte dafür stehen, das Gemeinwesen und den Sozialstaat zu stärken.“

© dpa-infocom, dpa:200926-99-718654/2

Ihr Kommentar zum Thema

Scholz: Chancen aufs Kanzleramt „besser, als manche denken“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha