Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Schüsse an Schule in Florida

Kriminalität

Mittwoch, 14. Februar 2018 - 22:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Parkland. An einer Schule in Parkland (US-Bundesstaat Florida) ist es am Mittwoch zu Schüssen gekommen. Das bestätigte das Büro des Sheriffs des Broward County. Der „Miami Herald“ berichtete unter Berufung auf Feuerwehr-Chef Dan Booker, mindestens ein Mensch sei ums Leben gekommen.

Hilfskräfte bergen eine verletzte Person bei der Marjory Stoneman Douglas High School in Parkland, USA. An der Schule ist es am zu Schüssen gekommen. Foto: Uncredited/WPLG-TV

Der lokale Fernsehsender WSVN berichtete unter Berufung auf die Feuerwehr, mindestens 20 Menschen seien verletzt worden.

Anzeige

Medienberichten zufolge suchte die Polizei in Parkland - etwa 75 Kilometer nördlich der Metropole Miami - zunächst nach dem Schützen. Er soll identifiziert sein, war aber zunächst noch nicht gefasst.

Einsatzkräfte mehrerer Polizeieinheiten waren im Einsatz. Fernsehbilder zeigten, wie Rettungskräfte Verletzte auf Tragen zu Krankenwagen transportierten. Gleichzeitig verließen zahlreiche Schüler unverletzt die Schule.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige