Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Sea-Watch-Kapitänin Rackete wird vernommen

Migration

Montag, 1. Juli 2019 - 10:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Rom. Die auf Lampedusa festgenommene Kapitänin Carola Rackete soll heute auf Sizilien einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Dort wird entschieden, ob sie weiter unter Hausarrest stehen muss.

Carola Rackete, deutsche Kapitänin der „Sea-Watch 3“, steht derzeit unter Hausarrest. Foto: Till M. Egen/Sea-Watch.org

Die Käpitänin der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch, Carola Rackete, soll heute Nachmittag vor einem italienischen Ermittlungsrichter vernommen werden.

Sie sei dazu bereits mit einem Schiff der Finanzpolizei unterwegs von Lampedusa in die sizilianische Stadt Agrigent, sagte Sea-Watch-Sprecher Ruben Neugebauer.

Der 31-Jährigen werden Beihilfe zur illegalen Einwanderung, Verletzung des Seerechts und Widerstand gegen die Staatsgewalt vorgeworfen, weil sie sich Anweisungen von Militärschiffen widersetzt haben soll.

Rackete war mit dem Schiff „Sea-Watch 3“ mit mehr als 40 Migranten trotz Verbots der Regierung in Rom in italienische Gewässer gefahren. Am Wochenende wurde Rackete festgenommen und auf der Insel Lampedusa unter Hausarrest gestellt. In Agrigent soll entschieden werden, ob der Hausarrest aufrecht erhalten bleibt.

Ihr Kommentar zum Thema

Sea-Watch-Kapitänin Rackete wird vernommen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha