Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Sechste Brexit-Runde: Unterhändler ziehen Zwischenbilanz

EU

Freitag, 10. November 2017 - 07:40 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Brüssel. Zum Abschluss der jüngsten Brexit-Runde ziehen der EU-Unterhändler Michel Barnier und sein britischer Kollege David Davis heute eine Zwischenbilanz.

Britische Fähnchen an einem Touristen-Geschäft wehen vor den Houses of Parliament in London. Foto: Matt Dunham/Illustration

Beide Seiten warten immer noch auf den ersten Durchbruch bei den seit knapp fünf Monaten laufenden Gesprächen über den EU-Austritt Großbritanniens 2019.

Anzeige

Bis dahin sollen die Bedingungen einer gütlichen Trennung und Eckpunkte eines Vertrags über die künftigen Beziehungen vereinbart sein. Die EU will aber zunächst Zugeständnisse bei drei Themen, die ihr besonders wichtig sind: Zahlungen Großbritanniens für gemeinsam eingegangene Verpflichtungen, Garantien für in Großbritannien lebende EU-Bürger und eine Klärung der künftigen Lage an der irisch-nordirischen Grenze.

Erst wenn die EU offiziell „ausreichende Fortschritte“ bei allen drei Punkten feststellt, will sie über die künftigen Beziehungen sprechen. Im Oktober wollten die Staats- und Regierungschefs die zweite Phase noch nicht einleiten, doch könnte es im Dezember so weit sein.

Ihr Kommentar zum Thema

Sechste Brexit-Runde: Unterhändler ziehen Zwischenbilanz

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige