In- und Ausland

Seoul: Nordkorea feuert Marschflugkörper ab

Konflikte

Dienstag, 14. April 2020 - 07:49 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Seoul. Das Militär in Seoul verzeichnet erneut Waffentests in Nordkorea. Das Regime dort hat offenbar Marschflugkörper aufs offene Meer abgefeuert.

Nordkoreas Diktator Kim Jong Un. Foto: Uncredited/KCNA via KNS/AP/dpa

Nordkorea hat nach Angaben des südkoreanischen Militärs vermutlich mehrere Marschflugkörper von kurzer Reichweite über das offene Meer abgefeuert. Mehrere Geschosse seien an der Ostküste Nordkoreas gestartet worden, teilte Südkoreas Generalstab mit.

Sie flogen demnach etwa 150 Kilometer weit, bevor sie ins Meer fielen. Es werde vermutet, dass es sich um Lenkflugkörper handele, die gegen Schiffe gerichtet seien. Die selbst erklärte Atommacht Nordkorea hatte im vergangenen Monat mehrere Raketentests unternommen und dabei auch ballistische Raketen getestet. UN-Resolutionen verbieten Nordkorea die Erprobung solcher Raketen, die je nach Bauart auch einen atomaren Sprengkopf befördern könnten.

Ihr Kommentar zum Thema

Seoul: Nordkorea feuert Marschflugkörper ab

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha