Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Söder will Corona-Notfallkonzept zum Schutz der Wirtschaft

Koalition

Samstag, 7. März 2020 - 04:09 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa München/Berlin. Angesichts des sich ausbreitenden Coronavirus sorgt sich der CSU-Chef um die deutsche Wirtschaft. Vorstellungen, wie Unternehmen entlastet werden könnten, hat Söder auch schon parat.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU). Foto: Nicolas Armer/dpa

Angesichts des sich ausbreitenden Coronavirus sollte die Bundesregierung aus Sicht von CSU-Chef Markus Söder ein Notfall-Konzept für betroffene Unternehmen erarbeiten.

„Es darf aus dem Coronavirus keine zweite Finanzkrise entstehen. Wir wollen keinen Corona-Schock für die deutsche Wirtschaft“, sagte der bayerische Ministerpräsident der dpa in München. Zu möglichen Maßnahmen zählten Bürgschaften, Steuerstundungen und „ganz wichtig“ Kurzarbeitergeld. „Das ist nötig damit es nicht zu erheblichen Schäden in der deutschen Wirtschaft kommt.“

Am Sonntagabend will Söder sich deshalb im Kanzleramt beim Treffen der Spitzen von Union und SPD mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) für ein „kluges Konzept“ einsetzen: „Die Bundesregierung darf die Wirtschaft und die Arbeitnehmer nicht alleine lassen.“

Ihr Kommentar zum Thema

Söder will Corona-Notfallkonzept zum Schutz der Wirtschaft

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha