In- und Ausland

Sommerzeit hat begonnen

Gesellschaft

Sonntag, 28. März 2021 - 09:03 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Braunschweig. „Tick-tack“, „Tick-tack“: In Deutschland und in allen EU-Mitgliedstaaten sind die Uhren um eine Stunde vorgestellt worden. Eine Entscheidung die Zeitumstellung aufzugeben ist jedoch noch nicht in Sicht.

Ein Techniker bewegt die Uhrzeiger einer 500 kg schweren Uhr. Foto: Elise Amendola/AP/dpa

Pünktlich um 2.00 Uhr sind heute die Uhren um eine Stunde vorgestellt worden. In Deutschland gilt damit wieder die Sommerzeit - genauso wie in allen EU-Mitgliedstaaten und auch in der Schweiz.

Das Europäische Parlament stimmte zwar dafür, die Zeitumstellung nach dem Jahr 2021 aufzugeben. Eine Entscheidung durch die Mitgliedstaaten im Rat ist jedoch noch nicht in Sicht.

Es bleibt vorerst dabei, dass die Umstellung viele Menschen eine Stunde Schlaf kostet. Gleichzeitig bedeutet es aber auch, dass es abends länger hell bleibt.

Dafür, dass die Zeitumstellung seit ihrer Wiedereinführung 1980 ohne Probleme klappt, sorgt die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig. Ihre Mitarbeiter programmieren einen Zeitsender im hessischen Mainflingen, der das Signal zur Umstellung aussendet.

© dpa-infocom, dpa:210328-99-999843/2

Ihr Kommentar zum Thema

Sommerzeit hat begonnen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha