Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Sony hebt Jahresprognose an

Elektronik

Dienstag, 4. Februar 2020 - 08:48 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Tokio. Der japanische Elektronikkonzern Sony hat seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr angehoben.

Das Logo von Sony an der New Yorker Börse. Foto: Richard Drew/AP/dpa

Der Nettogewinn dürfte sich dank einer robusten Nachfrage nach Bildsensoren unter anderem für Smartphones zum Bilanzstichtag 31. März auf 590 Milliarden Yen (4,9 Mrd Euro) belaufen, teilte der Konzern mit. Das wären 50 Mrd Yen mehr als zuletzt erwartet. Der Konzern geht davon aus, dass die Nachfrage nach seinen Bildsensoren stark genug ist, Absatzeinbußen bei Spielesoftware, Fernsehern und Digitalkameras wettzumachen. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres war der Nettogewinn um 31,2 Prozent auf 569,5 Milliarden Yen gefallen. Der Umsatz sank um 0,4 Prozent auf 6,5 Billionen Yen.

Ihr Kommentar zum Thema

Sony hebt Jahresprognose an

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha