In- und Ausland

Steinmeier ruft zur Hilfsbereitschaft auf

Gesundheit

Donnerstag, 2. April 2020 - 12:00 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Bürger in der Korona-Krise zur Hilfsbereitschaft im Alltag aufgerufen. Foto: Sandra Steins/Bundespräsidialamt/dpa

„Zeigen wir einander doch das Beste in uns - zeigen wir Mitmenschlichkeit, zeigen wir Solidarität“, sagte er am Donnerstag in einer neuen Videobotschaft. „Wenn wir das miteinander schaffen, dann zerfällt unsere Gesellschaft nicht in dieser Krise, sondern im Gegenteil: Dann wächst sie enger zusammen.“

„Wir sind vielleicht zur Isolation verdammt - aber nicht zur Untätigkeit“, sagte der Bundespräsident weiter. Jeder und jede könne helfen. Dies könne ein Einkauf für ältere Nachbarn sein, ein Anruf bei der Familie, eine Gute-Nacht-Geschichte für die Enkel übers Telefon oder Briefe an Verwandte in Pflegeheimen, die man jetzt nicht besuchen dürfe.

Wir können auch unseren Lieblingsläden, die derzeit geschlossen bleiben müssen, Gutscheine abkaufen oder in unseren Lieblingsrestaurants Essen zum Mitnehmen bestellen.“ Und man könne das Geld für gekaufte Eintrittskarten nicht zurückfordern, um in ihrer Existenz bedrohte Kulturschaffende zu unterstützen, sagte Steinmeier in seiner Ansprache. Ihr Text wurde auf seiner Internetseite auch in englischer, türkischer, russischer und arabischer Sprache veröffentlicht.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.