In- und Ausland

Steinmeier zu Besuch in Moldau eingetroffen

Bundespräsident

Mittwoch, 29. September 2021 - 11:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Chisinau. Es ist der erste Besuch eines Bundespräsidenten in Moldau, das vor drei Jahrzehnten unabhängig wurde. Frank-Walter Steinmeier will mit seiner Reise nun bewusst ein klares Zeichen geben.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei seiner Ankunft auf dem Chisinau International Airport. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist am Mittwoch zu einem zweitägigen Besuch in der Republik Moldau eingetroffen. Zum Auftakt wurde er von Präsidentin Maia Sandu in der Hauptstadt Chisinau mit militärischen Ehren begrüßt.

Es ist der erste Besuch eines Bundespräsidenten in Moldau, das vor drei Jahrzehnten unabhängig wurde und als eines der ärmsten Länder Europas gilt. Steinmeier will damit demonstrativ die proeuropäischen Reformkräfte um Sandu unterstützen.

Im November 2020 hatte sich die damalige Oppositionspolitikerin bei der Präsidentenwahl gegen den russlandfreundlichen Amtsinhaber Igor Dodon durchgesetzt. Bei einer vorgezogenen Parlamentswahl im vergangenen Juli errang Sandus Partei Aktion und Solidarität (PAS) dann eine absolute Mehrheit. Damit gibt es in der krisengeschüttelten Ex-Sowjetrepublik, die seit Jahrzehnten zwischen Russland und Europa hin- und hergerissen ist, nun klare Machtverhältnisse. Die in den USA ausgebildete Ökonomin Sandu hat Reformen und die Bekämpfung der Korruption in ihrem Land in Aussicht gestellt.

Steinmeier will mit ihr wie auch mit Ministerpräsidentin Natalia Gavrilita Gespräche führen. Er bringt eine Wirtschaftsdelegation mit und wird mit Sandu zusammen ein deutsch-moldauisches Wirtschaftsforum eröffnen. Moldau ist dringend auf Investitionen aus dem Westen angewiesen. Nach Angaben des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft sind in dem Land rund 90 deutsche Unternehmen aktiv. Diese beschäftigen 8000 bis 9000 Menschen. Moldau steht in der Liste der Außenhandelspartner Deutschlands auf Platz 84.

© dpa-infocom, dpa:210929-99-409541/2

Ihr Kommentar zum Thema

Steinmeier zu Besuch in Moldau eingetroffen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha