In- und Ausland

Tausende wollen in Dresden gegen Pegida demonstrieren

Extremismus

Sonntag, 20. Oktober 2019 - 06:37 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Dresden. Tausende Menschen wollen heute (ab 12.00 Uhr) in Dresden gegen die islam- und fremdenfeindliche Pegida-Bewegung auf die Straße gehen.

Teilnehmer der Demonstration „Herz statt Hetze“ im Oktober 2018. Foto: Oliver Killig/zb/dpa

Anlass ist das fünfjährige Bestehen der „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“. Pegida hat gleichfalls eine Kundgebung geplant.

Das Bündnis „Herz statt Hetze“ hat für seine Demonstration 4000 Teilnehmer angemeldet, rechnet aber mit deutlich mehr Zuspruch. 2018 waren bei Protesten am Jahrestag von Pegida 13.000 Menschen in Dresden unterwegs gewesen.

Pegida stehe für fünf Jahre Hass, Rassismus, Diskriminierung und üble Hetze, erklärten die Organisatoren von „Herz statt Hetze“ vor dem neuerlichen Jahrestag. Insgesamt sind drei Demonstrationszüge, eine gemeinsame Kundgebung und ein Friedensgebet geplant.

Die Pegida-Anhänger hatten am 20. Oktober 2014 erstmals in Dresden eine Kundgebung abgehalten. Regelmäßig gehen sie montags auf die Straße. Anlässlich des Jahrestages findet die Kundgebung diese Woche am Sonntag statt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.