Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Tempolimit 130 auf Autobahnen wird Thema im Bundesrat

Verkehr

Freitag, 7. Februar 2020 - 11:09 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Kommt doch noch einmal Bewegung in die Debatte um eine allgemeine Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen? Der Bundesrat will sich jetzt damit beschäftigen.

Tempolimits gibt es bislang nur auf Autobahnabschnitten. Foto: Jens Büttner/zb/dpa

Die Forderung nach einem Tempolimit auf Autobahnen wird nun auch Thema im Bundesrat. Für die Sitzung in der nächsten Woche liegt eine Empfehlung des Umweltausschusses vor, dass unter anderem auf Autobahnen „eine Geschwindigkeitsbeschränkung“ von 130 Kilometern pro Stunde gelten soll.

Ob dies in der Länderkammer eine Mehrheit findet, muss sich aber erst zeigen. Abstimmen soll der Bundesrat darüber voraussichtlich am kommenden Freitag (14. Februar), wie zuerst die „Saarbrücker Zeitung berichtete.

Der Aspekt gehört zu den möglichen Änderungswünschen bei einer Reform der Straßenverkehrsordnung, mit der Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) vor allem den Radverkehr sicherer und attraktiver machen will. Stimmt der Bundesrat für bestimmte Änderungen, muss der Bund die Verordnung in dieser Form umsetzen - oder sie zurückziehen.

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) forderte, der Bundesrat müsse klarmachen, dass er anders als Scheuer verstanden habe, dass Verkehrssicherheit und Klimaschutz Gebot der Stunde seien. Unter anderem die Einführung eines generellen Tempolimits auf Autobahnen sei dafür ein wichtiger und richtiger Schritt, sagte BUND-Verkehrsexperte Jens Hilgenberg der Deutschen Presse-Agentur.

Ingrid Bergmann 07.02.202011:25 Uhr

Es werden nur die Leute dafür stimmen, die keine Liebhaber schneller PS-starker Wagen sind und die nicht irgendwie mit der Auto-Industrie bzw. deren Vorständen verbunden sind.

Ihr Kommentar zum Thema

Tempolimit 130 auf Autobahnen wird Thema im Bundesrat

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha