Tödlicher Arbeitsunfall in Eisengießerei - Zwei Männer tot

dpa Torgelow. Eine Dutzende Tonnen schwere Gussform zerbricht in einer Eisengießerei in Mecklenburg-Vorpommern. Für zwei Männer kommt jede Hilfe zu spät, sie sterben unter den Trümmern.

Tödlicher Arbeitsunfall in Eisengießerei - Zwei Männer tot

Arbeiter gießen flüssiges Eisen mit einer Temperatur von 1.400 Grad in der Eisengießerei Torgelow in vorbereitete Formen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Bei einem Arbeitsunfall in einer Eisengießerei in Mecklenburg-Vorpommern sind zwei Männer ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei wurde zudem ein weiterer Arbeiter schwer verletzt, als eine 60 bis 80 Tonnen schwere Gussform am Dienstagabend beim Abstellen in einer Halle auf dem Firmengelände in Torgelow zerbrach. Die Bruchstücke trafen die drei Arbeiter.

Ein 53-jähriger Mann wurde sofort für tot erklärt, die Leiche eines 51-Jährigen konnte erst Stunden später aus den Trümmern geborgen werden. Der dritte, ein 35-Jähriger, wurde schwer verletzt per Helikopter in ein Klinikum gebracht. Die Ursache für den Unfall war zunächst nicht bekannt.

© dpa-infocom, dpa:220713-99-04054/2