In- und Ausland

Top-Republikaner Paul Ryan tritt nicht mehr an

Parlament

Mittwoch, 11. April 2018 - 16:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Washington. Der Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses und führende Republikaner in der Parlamentskammer, Paul Ryan, wird bei den Kongresswahlen im Herbst nicht mehr zur Wiederwahl antreten.

Paul Ryan, der Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, tritt nicht mehr zur Wiederwahl an. Foto: J. Scott Applewhite/AP

Das gab Ryans Sprecher am Mittwoch in Washington bekannt. „Heute Morgen hat der Vorsitzende Ryan seinen Kollegen mitgeteilt, dass dieses Jahr sein letztes als Mitglied des Repräsentantenhauses sein wird“, heißt es in einer Mitteilung von Brendan Buck. „Er wird seinen volle Wahlperiode erfüllen, durchs Ziel gehen und dann im Januar aufhören“, heißt es dort weiter.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.