In- und Ausland

Tote und Verletzte bei Gasexplosion nahe Moskau

Notfälle

Mittwoch, 8. September 2021 - 11:13 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Noginsk. Die Wucht der Explosion reißt ein riesiges Loch in die Fassade des Wohnhauses. Die genaue Ursache ist noch nicht bekannt.

Rettungskräfte arbeiten am Ort einer Gasexplosion in einem neunstöckigen Wohnhaus, mit Toten und Verletzten. Foto: Maxim Marmur/AP/dpa

Bei einer gewaltigen Gasexplosion in einem neunstöckigen Wohnhaus in der Nähe der russischen Hauptstadt Moskau sind zwei Menschen ums Leben gekommen.

Mindestens fünf Bewohner seien am Mittwochmorgen verletzt worden, darunter zwei Kinder, teilten die Behörden der Agentur Interfax zufolge mit. Mehr als 170 Menschen wurden demnach in der Stadt Noginsk in Sicherheit gebracht.

Bilder zeigten, wie die Fassade durch die Wucht der Explosion teilweise herausgerissen wurde. Trümmer flogen meterweit. Acht Wohnungen seien komplett zerstört worden. Zwei Etagen stürzten dem Zivilschutzministerium zufolge an einer Stelle des Hauses ein. Die genaue Unglücksursache sollte noch untersucht werden.

In Russland kommt es immer wieder zu Gasexplosionen mit Toten und Verletzten. Einen weiteren solchen Vorfall gab es am Mittwochmorgen der Agentur Interfax zufolge in Jekaterinburg am Ural. Dabei sei nach ersten Erkenntnissen ein Mensch verletzt worden.

© dpa-infocom, dpa:210908-99-136485/2

Ihr Kommentar zum Thema

Tote und Verletzte bei Gasexplosion nahe Moskau

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha