Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Toys R Us will alle US-Filialen schließen oder verkaufen

Unternehmen

Donnerstag, 15. März 2018 - 11:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Washington. Der Spielwarenhändler Toys R Us schließt oder verkauft nach einem Bericht der „Washington Post“ alle 800 Filialen in den USA.

Toys R Us ist in Milliardenhöhe verschuldet und bemüht sich schon länger erfolglos um einen Käufer. Foto: Jason Szenes/EPA

Dies solle in einem Prozess geschehen und nicht auf einen Schlag. Betroffen sind dem Bericht zufolge 33 000 Arbeitsplätze. Eine Reaktion des Unternehmens dazu gab es zunächst nicht.

Toys R Us ist in Milliardenhöhe verschuldet und bemüht sich schon länger erfolglos um einen Käufer. Im September 2018, kurz vor dem Weihnachtsgeschäft, hatte Toys R Us in den USA bereits Gläubigerschutz beantragt und die Schließung von 180 Filialen angekündigt. Am Mittwoch hatte Toys R US angekündigt, alle Geschäfte in Großbritannien herunterzufahren.

Der Spielwarenhändler kämpft mit der Konkurrenz des Onlinehandels. Er hat weltweit etwa 64 000 Angestellte.

Ihr Kommentar zum Thema

Toys R Us will alle US-Filialen schließen oder verkaufen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha