Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Trump erklärt sich in Republikaner-Vorwahlen zum Sieger

Wahlen

Mittwoch, 11. März 2020 - 07:19 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Washington. Anders als die Demokraten halten Trumps Republikaner nur pro forma Vorwahlen ab. Trump hat intern keinen ernsthaften Herausforderer und ist als Kandidat seiner Partei für die Wahl im November gesetzt.

Donald Trump, Präsident der USA, kommt zu einem gemeinsamen Mittagessen mit US-Abgeordneten im Kapitol an. Foto: Alex Brandon/AP/dpa

US-Präsident Donald Trump hat sich in allen sechs Vorwahlen für die Präsidentschaftskandidatur seiner Republikaner am Dienstag (Ortszeit) zum Sieger erklärt.

Trump bedankte sich auf Twitter bei den Wählern in den Bundesstaaten Idaho, Washington, North Dakota, Michigan, Missouri und Mississippi für deren Unterstützung. Anders als die Demokraten halten Trumps Republikaner nur pro forma Vorwahlen ab. Trump hat intern keinen ernsthaften Herausforderer und ist als Kandidat seiner Partei für die Wahl im November gesetzt.

Die Republikaner haben daher in mehreren Bundesstaaten die Vorwahlen gleich ganz abgesagt. Von den bislang bei den Republikaner-Vorwahlen vergebenen Delegiertenstimmen für den Nominierungsparteitag im August hat Trump so gut wie alle gewonnen. In jenen Bundesstaaten, wo Vorwahlen der Republikaner stattfanden, hat Trump diese Abstimmungen in der Regel mit mehr als 90 Prozent der Stimmen gewonnen.

Die Vorwahlen der Demokraten sind inzwischen zu einem Zweikampf zwischen dem moderaten Ex-Vizepräsidenten Joe Biden und dem linken Senator Bernie Sanders geworden. Biden konnte die meisten der sechs Vorwahlen am Dienstag für sich entscheiden und liegt im Rennen um die Kandidatur der Demokraten deutlich vor Sanders. Bei einem Nominierungs-Parteitag der Demokraten wird im Juli endgültig bestimmt, welcher Kandidat Trump im November herausfordern soll.

Ihr Kommentar zum Thema

Trump erklärt sich in Republikaner-Vorwahlen zum Sieger

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha