In- und Ausland

Trump friert Gelder für Wiederaufbau in Syrien ein

Konflikte

Samstag, 31. März 2018 - 11:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Washington. US-Präsident Donald Trump hat mehr als 200 Millionen Dollar für den Wiederaufbau in Syrien streichen lassen. Dies berichtete das „Wall Street Journal“ am Freitag unter Berufung auf Regierungskreise. Das Weiße Haus habe das US-Außenministerium angewiesen, die Ausgaben einzufrieren.

Fahrzeuge des Syrischen Roten Halbmonds fahren in Ost-Ghuta an völlig zerstörten Häusern vorbei. Foto: Anas Alkharboutli

Erst am Donnerstag hatte Trump überraschend einen baldigen Rückzug von US-Streitkräften aus Syrien angekündigt.

Trump habe Berichte gelesen, dass die US-Regierung kürzlich zusätzliche 200 Millionen Dollar (162 Millionen Euro) für den Wiederaufbau zugesagt hatte und daraufhin die Streichung veranlasst, schrieb das Blatt.

Der kürzlich entlassene Außenminister Rex Tillerson hatte die Gelder im Februar in Kuwait bei einem Treffen der internationalen Koalition gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zugesagt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.