In- und Ausland

Trump trifft auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos ein

Wirtschaftspolitik

Donnerstag, 25. Januar 2018 - 05:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Davos. Mit Spannung wird heute die Ankunft von Donald Trump auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos erwartet.

Demonstranten protestieren in Zürich gegen den Besuch von US-Präsident Trump beim Weltwirtschaftsforum in Davos. Foto: Ennio Leanza

Der US-Präsident soll gegen Mittag eintreffen, danach stehen bilaterale Treffen mit der britischen Regierungschefin Theresa May und dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu in seinem Terminkalender. In beiden Gesprächen soll es um internationale Krisen, etwa in Nordkorea und im Iran, sowie um den Kampf gegen den internationalen Terrorismus gehen.

Ein öffentlicher Auftritt Trumps war zunächst nicht geplant. Am Freitag soll der US-Präsident dann die Schlussrede halten.

Bereits für Donnerstag sind Ansprachen von May (14.00 Uhr) und Netanjahu (16.00 Uhr) angekündigt. Auch andere Spitzenpolitiker wollen in Davos das Wort ergreifen, so soll etwa der argentinische Präsident und derzeitige G20-Vorsitzende Mauricio Macri eine Rede (11.30 Uhr) halten.

Blick auf das Konferenzzentrum während der jährlichen Tagung des Weltwirtschaftsforums in Davos. Foto: Gian Ehrenzeller

„Deutschland will ein Land sein, das auch in Zukunft seinen Beitrag leistet, um gemeinsam in der Welt die Probleme der Zukunft zu lösen“, sagte Kanzlerin Merkel beim Weltwirtschaftsforum. Foto: Laurent Gillieron


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.